Digitale Transformation, E-Learning
Juli 18, 2016
Das ist ein Beitrag folgender Beitrags-Reihe: Das Phänomen E-Learning - Chancen, Trends und Herausforderungen

Überfüllte Hörsäle, wachsende Vielfalt in einem auf Einheitlichkeit ausgerichtetem System, die Flexibilisierung der Arbeitsmärkte und ungerechte Bildungschancen: Die Herausforderungen, die auf dem Bildungsmarkt herrschen, sind gewaltig. Digitale Lösungen eröffnen neue Möglichkeiten und Chancen, die größeren und kleineren Barrieren zu überwinden.

Mit Vielfalt umgehen

Immer mehr Menschen drängen auf den Bildungsmarkt. In den letzten 50 Jahren hat sich allein in Deutschland der Anteil der Gymnasiasten verdoppelt und die Zahl der Hochschüler verzehnfacht. Mit der steigenden Anzahl an Menschen in Bildung und Ausbildung wird dieser Pool an Bildungsteilnehmern aufgrund ihrer verschiedenen Bildungshintergründe, Interessen und Veranlagungen immer heterogener. Deutsche Schulen und Universitäten sind jedoch nach wie vor vorwiegend auf den Durchschnittsschüler oder –studenten ausgerichtet und überfordern somit oft die Leistungsschwachen und unterfordern die Leistungsstarken. Digitale Lösungen können hier ansetzen und helfen, personalisiertes Lernen zu kostengünstigeren Konditionen zu ermöglichen.

Digitalisierung der Bildung

Die Flexibilisierung des Arbeitsmarktes erfordert heutzutage von Arbeitnehmern sowie –gebern, sich schnell verändernden Bedingungen anzupassen. Auf der einen Seite ist die Digitalisierung von Arbeitsprozessen eine Ursache der Umwälzungen bestehender Arbeitsmodelle und –prozesse. Auf der anderen Seite bietet Digitalisierung vor allem im Bereich der beruflichen Weiterbildung Chancen, betroffenen Berufsgruppen die benötigten Qualifikationen zu vermitteln. Corporate Learning wird bereits in vielen Unternehmen praktiziert, da es sich als günstiges und effektives Instrument für den erweiterten Kompetenzerwerb bewährt hat

Bildungsgerechtigkeit schaffen

Mit dem vermehrten Einsatz von Bildungstechnologien verbindet sich nicht zuletzt die Hoffnung, die soziale Mobilität weltweit zu fördern und bislang Benachteiligten neue Möglichkeiten zu eröffnen. Individuelle Selbstverwirklichung kann mit den Mitteln kostengünstiger Online-Learning Tools entsprechend den eigenen Fähigkeiten und Talenten unabhängig des eigenen sozialen Hintergrundes für viele Menschen weltweit erreicht werden. Wo hohe Studiengebühren wie in den USA oder mangelndes Lehrpersonal in öffentlichen Bildungseinrichtungen in Entwicklungsländern vielen Menschen den Weg zu einer guten Ausbildung versperren, können Onlinelösungen einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit darstellen.